box
Zertifikat

Hinweise


Hypnose setzt, wie auch beim Arzt, das Vertrauen in den Hypnotiseur voraus.


Die von mir angebotenen Hypnosesitzungen stellen weder eine ärztliche noch eine therapeutische Maßnahme dar. Es werden weder Diagnosen erstellt noch Heilungen versprochen. Ferner trägt jeder Teilnehmer die Verantwortung über seinen Gesundheitszustand.


Eine Teilnahme an meinen Sitzungen ersetzt keinenfalls eine ärztliche oder therapeutische Behandlung.


Zu Ihrem eigenen Schutz wird bei nachstehenden Erkrankungen keine Hypnose durchgeführt:


°

bei schweren Herz- und Kreislauferkrankungen, bei denen Tiefenentspannung kontraindiziert ist, wie zum Beispiel Herzinsuffizienz

°

bei Psychosen (Schizophrenie, Depressionen, Borderline-Störungen oder anderen schweren psychischen Erkrankungen insbesondere, wenn Wahn- oder dissoziative Symptome vorliegen)

°

bei Depressionen allgemein

°

bei Persönlichkeitsstörungen

°

bei Menschen, die einen Herzinfakt oder Schlaganfall erlitten haben

°

bei Menschen mit Suchterkrankungen wie Alkohol-, Medikamenten- oder Schmerzmittelabhängigkeit
Raucher sind hier selbstverständlich ausgenommen

°

bei Thrombose-Patienten

°

bei Epilepsie

°

bei schwerwiegenden Erkrankungen des zentralen Nervensystem wie zum Beispiel fortgeschrittener Morbus Parkinson

°

bei geistig behinderten Menschen

°

bei Kindern und Jugendlichen, wenn keine Einwilligung der gesetzlichen Vertreter vorliegt